DIE MUSIK SÜDOSTASIENS:                                                                                                                                                                                                                            www.musikausasien.de

                                                         >Länder<        Instrumente       Videos       Vorträge        Radiosendungen        Konzerte       Biografie      Links      Impressum                                      


Einleitung
>Instrumente<
Artikel
Bücher + CDs
Musiker
Links
_______________________











 
Die Instrumente
Die Laute Dan Nguyet

Die vietnamesische Langhalslaute Nguyet hat ihren Namen von ihrem runden Resonanzkörper: "Dan Nguyet"="Mondlaute".

Die herausragenden Merkmale dieser Laute sind die weit hervorstehenden Bünde, die auch nach dem Anschlag eine starke Veränderung der Tonhöhe ermöglicht. 

Dabei werden die Saiten mit einem Plastikplektrum angezupft, wobei die tiefere Saite manchmal auch als "Bordun" genutzt wird und im ostinato mit der Melodie mitläuft.

Die zwei Saiten der Ngyuet sind, je nach genutzten Skalen in einer Quarte oder Quinte gestimmt. Wer mit den vietnamesischen Skalen jedoch nicht vertraut ist, wird sich schnell über die angeblich "falsche" Position der Bundstäbe wundern, die aus den Vierteltonverschiebungen entstehen.

Heute hat die Nguyet vor allem in den Gesangtraditionen in Hue und im Vang Gesang ihren festen Platz als Begleitinstrument gefunden.

Die Laute wird auch gerne im Unterricht genutzt, um dem Schüler auf einfache Weise die Improvisation in den beiden vietnamesischen Skalen "bac" und "nam" zu lehren.

Klangbeispiel (MP3, 2.9 MB)


Bilder (Zum Vergrößern anklicken):

       

<- Zurück zur Übersicht