DIE MUSIK SÜDOSTASIENS:                                                                                                                                                                                                                            www.musikausasien.de

                                                         >Länder<        Instrumente       Videos       Vorträge        Radiosendungen        Konzerte       Biografie      Links      Impressum                                      


Einleitung
>Instrumente<
Artikel
Bücher + CDs
Musiker
Links
_______________________











 
Die Instrumente
Die Röhrenzither Dinh Goong

Die Röhrenzither Dinh Goong ist ein Instrument des GioRai-Volkes aus dem westlichen Zentralgebirge Vietnams.

Die Zither wird im Schneidersitz gespielt, dabei liegt der Kürbis oder Resonanzkörper mit seiner Öffnung zum Bauch des Spielers, so daß dieser durch Drehungen des Instruments einen "Leslie"-Effekt erzeugen kann.

Linke und rechte Hand spielen oft gegenläufige Rhythmen (2 gegen 3, 4 gegen 3), wobei der Wechsel und die Verschiebung der Phrasen oft zu weiteren rhythmischen Irritationen führt.

Die Pentatonik ist nur annähernd halbtonlos, die vierte Stufe ist gleich zweimal auf dem Instrument vorhanden (bei meiner Version).
Der zentrale Bambuskörper hält über Stimmwirbel 11-17 Saiten gespannt, die diatonisch gestimmt sind, wobei einige Saiten chorisch
gesetzt sind, und wahrscheinlich handelt es sich bei einigen Saiten um reine "sympathetic strings", also Eigenschwinger die nicht
angezupft werden.
Die diatonische Stimmung entspricht der anderer Röhrenzithern im südlichen Südostasien und in Malaysia.
Außerdem erinnert das Instrument an diverse Afrikanische Röhrenzithern, so z.B. die Valiha aus Madagaskar.

Bilder: (Zum Vergrößern anklicken)

       

<- Zurück zur Übersicht                                        * Klangbeispiel (MP3, 1.9 MB) *