DIE MUSIK SÜDOSTASIENS:                                                                                                                                                                                                                            www.musikausasien.de

                                                         >Länder<        Instrumente       Videos       Vorträge        Radiosendungen        Konzerte       Biografie      Links      Impressum                                      


Einleitung
>Instrumente<
Artikel
Bücher + CDs
Musiker
Links
_______________________










 
Die Instrumente
Die Harfe Tünak


Die vom Volk der Karen stammende Bogenharfe Tünak begleitet oft die narrativen Gesänge,
so z.B. über das mythische Traumland Lala.

Wie die europäische Gitarre ist es unverzichtbares Begleitinstrument für Gesänge jeglicher Art, für Kinderlinder und Trinklieder gleichermaßen.

Die sechs pentatonisch gestimmten Saiten stehen jeweils unterschiedlich vom Hals hervor, so daß sich manche besser mit links, die anderen besser mit rechts anzupfen lassen.

So spielt eine der Hände eine ostinato-Sequenz, während die andere Melodietöne hinzufügt, oder mit dem Anlegen des Daumens die Saiten abdämpft und moduliert.

Interessanter weise ist diese Harfe neben der berühmten burmesischen Saung gauk die einzige noch existierende Bogenharfe Asiens.
Diese Harfen gehen wahrscheinlich auf indische und sogar mesopotamische Vorläufer zurück, die über alte Handelsrouten nach Asien gelangten.
 

* Klangbeispiel (MP3, 448 KB) *

Bilder (Anklicken zum Vergrößern:)

 

<- zurück zur Übersicht