DIE MUSIK SÜDOSTASIENS:                                                                                                                                                                                                                            www.musikausasien.de

                                                         >Länder<        Instrumente       Videos       Vorträge        Radiosendungen        Konzerte       Biografie      Links      Impressum                                      


Einleitung
>Instrumente<
Artikel
Bücher + CDs
Musiker
Links
_______________________






 
Die Instrumente
Der "Kyizi" Gong
Der "Kyizi" Gong (englisch: "Kyeezee") wird auch manchmal
fälschlicherweise als "Burmesische Glocke" bezeichnet.

Man findet diesen dreieckigen, flachen Bronzegong in vielen
Orchestern wo er als Signalinstrument genutzt wird.

Ursprünglich stammt aus Zeremonien im Tempel, und nicht
selten sieht man auch Mönche damit durch die Strassen
laufen wenn sie morgens um ihr Essen betteln.

Der Gong wird hängend angeschlagen. Hierbei wird ein
Holzschläger benutzt, der eine der beiden unteren Ecken
des Gongs anschlägt, so daß dieser sich mit hohem Tempo
um seine Achse dreht, und dabei einen lang anhaltenden,
stets vibrierenden Ton erzeugt. Dieser variiert je nach
Größe und Gewicht des genutzten Gongs.
 
<- Zurück zur Übersicht